IX. Der Februar-Himmel über der Sierra

Dies ist der neunte Beitrag unseres Hausastronoms M42, welcher uns anleitet, den Himmel im Monat Februar zu beobachten. www.sierradegatadigital.es offeriert diese astronomischen Miniführer in Fala -- dank Franjo Antúnez, – in Englisch, -- dank Jakki Cosway - und in Deutsch, -- dank Hans Schnyder. Mit ihnen möchten wir die Sierra über die spanisch-sprachige Welt hinaus bekannt machen

 

Cáncer
Cáncer

Der Himmel ist dunkler geworden. Orion verschwindet im Westen, aber glücklicherweise verspricht uns der Aufstieg des Löwen im Osten die Ankunft des Frühlings, der Jahreszeit des Wiedererwachens.

Am ersten Tag um Mitternacht steht der oberste Stern von Krebs (Kap. 7), des am schlechtesten sichtbaren Sternbildes des Tierkreises, IOTA-CNC etwas weniger als dreieinhalb Handbreit über Guijo de Galisteo und ASELLUS AUSTRALIS (das Eselchen des Südens) etwas mehr als drei Handbreit über Morcillo. Rechts davon und etwas höher kann man einen Nebel bzw. Sternhaufen sehen, M44, auch genannt DIE KRIPPE oder DER BIENENKORB.

Gemini (Zwillinge, Kap. 7) weist zwei hellere Sterne auf: CASTOR, rechts von Coria in einer Höhe von vier Handbreit sowie POLLUX, links von Coria in einer Höhe von etwas mehr als dreieinhalb Handbreit.

Canis Minor (der kleine Hund, Kap. 16) hat einen sehr hellen Stern, PROCYON (der Vorhund) etwas mehr als zweieinhalb Handbreit über Casas de D. Gómez. Wenn wir unser Augenmerk auf BETELGEUSE von Orion richten, in diesen Tagen auf zweieinhalb Handbreit zwischen Perales del Puerto und Moraleja, sowie auf SIRIUS von Canis Major, in einer Höhe von eineinhalb Handbreit zwischen Huélaga und Moraleja, sehen wir – zusammen mit PROCYON – das Winter-Dreieck. Überdies sehen wir etwas weniger als drei Handbreit über Huélaga GOMEISA (die Ausgelöschte).

Im Bereich der Milchstrasse, zwischen den beiden Hunden, befindet sich Monoceros, das Einhorn (Kap. 21) mit zwei Sternen an den gegenüberliegenden Ufern des Himmelsflusses: ALFA-MON, zwei Handbreit über Casas de D. Gómez und BETA-MON, zwei Handbreit über Moraleja. Etwas rechts davon und in einer Höhe von etwas mehr als zweieinhalb Handbreit befindet sich der ROSETTEN-NEBEL, NGC 2244.

Schliesslich können wir in diesem Bereich, jedoch näher am Horizont, noch einen Teil von Puppis sehen, die Puppe (Kap. 22). Von ihr kann man vielleicht, eine halbe Handbreit über dem Horizont und links von Casas de D. Gómez NAOS sehen (das Schiff).

Und bis zum Monat des - natürlich weniger von den Allergikern - herbeigesehnten Frühlings.